Loading...

Keynotes

Coding Reality: Wie Publikum, Algorithmen und Künstler gemeinsam Theater machen

Susanne Schuster
Keynote

Algorithmen und Technologie bestimmen nicht nur zunehmend unseren Alltag, schon längst sind digitale Phänomene und Werkzeuge zu innovativen Impulsgebern für ästhetische Prozesse geworden. Es haben sich neuartige, häufig körperlich interaktive Erzählweisen, alternative Erlebnissituationen und neue Wege des Informationstransfers herausgebildet. Anhand von Beispielen aus der zeitgenössischen Performanceszene skizziert der Vortrag digitale Erzählstrategien und Software im Theater. Dabei wird das Modell der Teilhabe des Publikums im digitalisierten Zeitalter neu befragt und die daraus resultierenden Herausforderungen diskutiert.

Susanne Schuster ist freie Dramaturgin, Kuratorin und Produktionsleitung mit Fokus auf Projekte an der Schnittstelle von Theater und Digitalkultur. Sie studierte „Dramaturgie“ an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und „Inszenierung der Künste und der Medien“ an der Universität Hildesheim. Seit 2018 promoviert sie dort zum Thema „Algorithmen in den performativen Künsten – Digitalität als ästhetische Praxis“ und gehört zum Leitungsteam des Festivals der darstellenden Künste Hamburgs Hauptsache Frei.

stARTcamp Hamburg 2018

Twitter Icon